Termine

Erfolgreiche Lobbyarbeit für Social Profits und Social business

Als gemeinwohlorientierte Organisation sind wir auf Förderer angewiesen. Dabei ist es lohnenswert, unseren Interessen auch politisch Gehör zu verschaffen. So erweitern wir nicht nur unseren Kreis an entscheidungsmächtigen Unterstützern, wir entfalten auch in einem größeren Rahmen Wirkung. Grundlage hierfür ist eine präzise Vorbereitung: Eine Position erarbeiten und diese auch zu Papier bringen. Um das leisten zu können, muss man wissen, welche Instrumente der Politik zur Verfügung stehen. In diesem Seminar lernen Sie das passende Handwerkszeug kennen. Was muss in einem Positionspapier stehen? Dieses gilt es an die richtigen Personen zu adressieren. Und das auch zum richtigen Zeitpunkt.

Außerdem lernen Sie das Erfassen aller Faktoren, die eine politische Debatte hervorbringen und beeinflussen. Und wie man diese Entwicklung im Zeitverlauf beobachtet. So können Sie eine Debatte nicht nur mit beeinflussen und Ihren Interessen Gehör verschaffen. Sie wissen auch, wann sich das "window of opportunity" öffnet und wann der richtige Zeitpunkt für Ihre Aktivitäten gekommen ist. Oder wie Sie das Fenster auch selbst öffnen können.

 

Zielgruppe

Mitarbeiter*innen und Mitglieder von NGOs, Vereinen und Verbänden. Verantwortliche aus kleinen Unternehmen, dem Mittelstand und Social Business.

 

Methoden

Abwechseln theoretischer Input und praktische Arbeitsphasen. Exemplarische Bearbeitung eigener Fälle. Falls Sie mit keinem eigenen konkreten Anliegen kommen, stehen Fallbeispiele zur Verfügung. Bitte bringen Sie hierfür unbedingt einen Laptop mit. Ziel ist es, dass Sie das Seminar mit einem Teil-Ergebnis verlassen, so dass Sie einen Fahrplan an der Hand haben, mit dem Sie im Büro dann selbständig weiterarbeiten können.

 

Referentin

Julia Post, Politikwissenschaftlerin (B.A.), Public Affairs Managerin, Social Business Beraterin, Umweltaktivistin

 

24. September 2018, 9.30 bis 17.30 Uhr, IB Pro e.V., Lindwurmstraße 129e, München